Hilfe für Hör- und Sehgeschädigte

Sie benötigen den Flash Player um den Film zu sehen!
Usereastsidemedia
Datum03.03.2009
Aufrufe1436
Kommentare0
Beschreibung
In der Kategorie „kleine Unternehmen“ entschied sich die Jury für das Projekt "Tschernobyl-Hilfe“ von Niko Nissen. Das Unternehmen für Hörgeräteakustik engagiert sich seit 1995 nachhaltig mit Hilfsgütern, Medikamenten und geldwerten Leistungen in Höhe von 350.000 Euro in der weißrussischen Region Pinsk. Laudator und BDA-Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Göhner unterstrich: "Preiswürdig fanden wir vor allem die Idee von Niko Nissen, die Patenschaft über ein Taubstummenheim zu übernehmen und 1.300 taubstumme bzw. schwerhörige Kinder mit Hörgeräten zu versorgen, damit sie die Muttersprache lernen können." Nach dem Prinzip „Hilfe durch Selbsthilfe“ schulte das Unternehmen zudem Lehrkräfte zu Technikern, um Ohrstücke selbst herstellen zu können und installierte in Bresk Geräte zur Früherkennung von Hörstörungen. Eine Produktion von EastsideMedia TV-Filmproduktion im Auftrag von der Initiative Freiheit und Verantwortung. www.eastsidemedia.de

Bewertung

4 4 4 4 4

Sie müssen angemeldet sein, um das Video zu Bewerten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben!

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

URL: